Stichwort-Archiv: Berlin

Kategorien: Fahrrad, Allgemein

Berlin in den 1990ern

Heute habe ich ein interessantes Blog entdeckt, auf dem man Bilder aus Berlin in den 1990er Jahren findet, manche auch in direkter Gegenüberstellung zum gegenwärtigen Zustand der jeweiligen Orte:

http://90erberlin.tumblr.com

Für mich ist diese Bildersammlung interessant, weil ich Berlin selbst erst seit etwa 2008 kenne, mittlerweile aber auch hier lebe und viele der dort gezeigten Orte selber kenne.

Berlin, ganz unten

Kürzlich bin ich auf ein Projekt aufmerksam geworden, dass jene Menschen in Berlin zeigt, denen es nicht so gut geht – „Streets of Berlin“, ein YouTube-Kanal (Link) mit Interviews und Geschichten mit Menschen, die auf den Straßen von Berlin leben.

Wohnen in Berlin, Teil 5

Siehe auch Teil 1, Teil 2, Teil 3 und Teil 4.

Herbst und Winter in Berlin…

Mittlerweile lebe ich fast neun Monate in dieser Stadt und habe bald einmal alle Jahreszeiten hier erlebt. Es war zweifellos eine gute Entscheidung, im Frühling umzuziehen und nicht im Winter – denn der kann in Berlin mitunter sehr ungenehm sein. Die Gruppe Seeed hat es in ihrem Lied „Dickes B“ ganz treffend ausgedrückt: „Dickes B, home an der Spree, im Sommer tust Du gut und im Winter tut’s weh.“

Weiterlesen

Wohnen in Berlin, Teil 4

Siehe auch Teil 1, Teil 2 und Teil 3.

… oder auch: „heute mal in die Sauna“.

Vor ein paar Tagen habe ich mir unglücklicherweise einen „Hexenschuss“ eingefangen, mit entsprechenden Schmerzen im Rücken. Ein Rat vom Arzt war die regelmäßige Anwendung von Wärme. Auch der Besuch in einer Therme wäre dafür durchaus angebracht.

Eine Einrichtung dieser Art, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln von mir aus leicht erreichbar ist, sind die Thermen an der Heerstraße.

Thermen an der Heerstraße

Weiterlesen

Wohnen in Berlin, Teil 3

Siehe auch Teil 1, Teil 2.

Mittlerweile lebe ich ein halbes Jahr, in Berlin – davon fast drei Monate in der neuen Wohnung. Mittlerweile kann ich sagen, dass ich angekommen bin, auch wenn es noch viele unbekannte Ecken in der Stadt gibt und es noch viel zu entdecken gibt. Meine Wege in’s Büro und zu Freunden finde ich mittlerweile auch ohne Karte und ich genieße es immer noch sehr, mit dem Fahrrad die meisten Strecken fahren zu können.

Weiterlesen

Teileklau in Berlin

Surly ohne SattelVor einigen Tagen wurde an meinem Alltagscrosser der Sattel geklaut :-(. Immerhin nur der Sattel und nicht noch andere Teile.

Blöd ist es trotzdem, nachdem auch eine Schraube an der Sattelstütze gefehlt hat, die durch ihren ungewöhnlichen Durchmesser (M7) auch nicht so nicht einfach als Ersatzteil beschaffbar ist. Die Sattelstütze wurde damit faktisch unbrauchbar gemacht.

Ich habe eine neue Sattelstütze von Ergotec und einen Sattel gekauft. Statt des Brooks B17 ist jetzt ein „Plastiksattel“ von Terry verbaut, der hoffentlich weniger attraktiv für Teilediebe ist. Immerhin ist der neue Sattel dem B17 von den Abmessungen her sehr ähnlich und auch nicht unbequem.

Critical Mass Berlin im Mai 2016

Mittlerweile bin ich die zweite Critical Mass in Berlin (Bilder dazu auch hier, sowie weitere Infos auch hier) mitgefahren, seit ich hier wohne. Wie schon beim letzten Mal sehr beeindruckend, auch wenn es streckenweise eher Volksfest-Charakter hat, wenn sich Leute unterwegs bei einem der diversen Spätkauf-Läden auf der Strecke mit Bier-Nachschub oder Essen vom Döner eindecken.

Weiterlesen

Mein Surly in Berlin

Surly Crosscheck und Berliner OldieFast zwei Wochen habe ich es ohne mein Surly ausgehalten – heute habe ich es dann aber doch aus dem Lager in Lichtenberg geholt und die Gelegenheit genutzt, auf dem Rückweg vom Lager eine kleine Runde durch Berlin zu machen (vom dort bis zur Wohnung waren es etwa 13 km).

Jetzt stehen der Berliner Oldie und das Surly zusammen im Hinterhof. Der Berliner Oldie wird in nächster Zeit sicher wenig genutzt werden. Aber ich behalte ihn trotzdem als Gästerad oder für Gelegenheiten, wo ich das „gute“ Fahrrad nicht mitnehmen möchte. Und Fahrräder kann man ja generell nie genug haben ;-).