Stichwort: AVM

Themen: Computer, Reviews

AVM Fritz!DECT 300, Firmware 4.34

Wie in http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=292856 berichtet, gibt es für den Heizkörperthermostat Fritz!DECT 300 von AVM eine neue Firmware 4.34.

Wie ich an den hier vorhandenenen Exemplaren gesehen habe, wurde diese Firmware-Version automatisch installiert. Der schon vor einigen Wochen beschriebene Effekt, dass die Anzeige der Heizphasen nicht wie erwartet funktioniert, sondern nur die aktuelle Uhrzeit gekennzeichnet wird, ist aber nicht geändert worden. Auch muss man weiterhin am Thermostat erst die „OK“-Taste drücken, bevor man mit dem Stellrad die Temperatur manuell ändern kann.

Weiterlesen

AVM Fritz!DECT 300

Ich nutze schon seit einiger Zeit einige „Comet DECT“ von Eurotronic mit Anbindung an die Fritz!Box zur Steuerung der Heizkörper in der Wohnung (siehe auch meinen ersten Bericht dazu und die Aktualisierung zum Comect DECT). Nachdem AVM zwischenzeitlich auch eine O.E.M.-Variante unter dem Namen „Fritz!DECT 300“ auf den Markt gebracht hat, habe ich auch einen Heizkörper damit ausgestattet, um zu sehen, welche Unterschiede es trotz der nahezu baugleichen Ausführung gibt.

Weiterlesen

Fritz!OS 6.80 für die Fritz!Box 7390

Das neue Fritz!OS 6.80 wurde schon vor einiger Zeit für Fritz!Box 7490 freigegeben.

Die genaue Liste der Änderungen findet man als Text bei AVM.

Nachdem ich bereits die Beta-Version 6.69 verwende, sind die Neuerungen für mich nicht so groß und ich habe in der finalen Version auf den ersten Blick keine grundlegenden Unterschiede zur letzten Beta-Version gefunden.  Wer aber noch die ältere Version 6.51 nutzt, für den ist das Update sicher interessant, wenn er auch Smarthome-Funktionen nutzt oder DECT-Telefone an der Box betreibt oder neuere Geräte mit CAT-iq 2.0 direkt an der Box betreiben möchte.

Wichtig: AVM hat mit dieser Version eine Zwei-Faktor-Authentifizierung für bestimmte Aktionen eingeführt. Diese ist standardmäßig aktiv und kann in den Einstellungen unter System ⇒ FRITZ!Box-Benutzer ⇒ Registerkarte „Anmeldung im Heimnetz“ ausgeschaltet werden. Konkret handelt es sich um die Option „Ausführung bestimmter Einstellungen und Funktionen zusätzlich bestätigen“. Solange diese Option aktiviert ist, muss man bei bestimmten Aktivitäten zusätzlich eine PIN an einem angemeldeten DECT-Telefon eingeben.

Weiterlesen

Neuigkeiten von AVM zu Comet DECT

Kürzlich habe ich über meine Erfahrungen mit den „Comect DECT“-Heizungstermostaten an meiner Fritz!Box 7390 berichtet. Dabei hatte ich auch das Problem festgestellt, dass einige der Thermostate unregelmäßig die Verbindung verlieren und nicht wieder automatisch herstellen. Zunächst hatte ich gehofft, dass die Laborversion von Fritz!OS eine Verbesserung bringt, was aber leider nicht der Fall war.

Weiterlesen

Fritz!Box 7390 mit Fritz!OS 6.69-42088

Wie ich in meinem Artikel über die Fritz!Box 7390 als SmartHome-Zentrale geschildert habe, passiert es leider gelegentlich, dass einige der „Comet DECT“-Thermostate mit dem derzeit noch aktuellen Fritz!OS 6.51 die Verbindung verlieren, diese aber nicht mehr automatisch aufbauen. Aktuell, Stand 22. November 2016, warte ich noch auf eine Rückmeldung seitens AVM zu den von mir geschickten Support-Dateien von zwei solcher Ereignisse.

Unabhängig davon wurde mir von AVM bei meiner ersten Anfrage schon empfohlen, die aktuelle Labor-Version der Firmware zu testen, was aktuell Fritz!OS 6.69-42088 ist. Da sämtliche Daten auf der Fritz!Box erhalten bleiben, ist das für mich auch kein großes Problem. Es muss sich noch in den kommenden Tagen zeigen, ob die sporadischen Verbindungsprobleme mit den Thermostaten damit behoben sind.

Siehe dazu auch die aktuelle Entwicklung (neue Firmware für Comet DECT).

Weiterlesen

IP-Telefonie und SmartHome mit der Fritz!Box 7390

Anfang August 2016 bin ich in eine andere Wohnung umgezogen und nutze dort VDSL2 von der Telekom mit 50 MBit/s Downstream und 10 MBit/s Upstream an einer Fritz!Box 7390. Da es sich um einen neuen Anschuß handelt, erfolgt die Telefonie über eine IP-Verbindung statt ISDN. Ein Splitter entfällt dadurch, so dass nur noch ein Kabel direkt vom TAE-Anschluß zur Fritz!Box benötigt wird.

Neben der Fritz!Box kommen zwei DECT-Telefone von AVM (MT-F und C4) sowie mehrere „Fritz!DECT 200“-Schaltsteckdosen und einige Heizungsthermostate „Comet DECT“ zum Einsatz (letztere wurden auch von AVM auf der IFA 2016 unter dem eigenem Namen als „Fritz!DECT 300“ angekündigt).

Weiterlesen

AVM Fritz!Fon C4 mit Jabra Wave

Mittlerweile nutze ich seit über anderthalb Jahren eine AVM Fritz!Box 7390 und bin damit soweit auch zufrieden.  Schon seit vielen Jahren bietet AVM zur Fritz!Box auch passende DECT-Telefone unter der Bezeichnung „Fritz!Fon“ an – eines der aktuellen Modelle ist das Fritz!Fon C4, dass ich seit einigen Monaten verwende.

Bitte das Update am Ende des Beitrages beachten! Ich verwende das C4 nicht mehr, sondern bin auf ein MT-F umgestiegen, da die Probleme mit dem Headset letztlich nicht lösbar waren.

Weiterlesen

11 Jahre FLI4L… adieu

Vor ziemlich genau 11 Jahren, im Mai 2003, habe ich FLI4L entdeckt und seitdem durchgehend für meinen privaten DSL-Zugang und als Faxserver und Anrufbeantworter genutzt. Dabei kam am Ende ein ziemlicher „Zoo“ an Geräten zusammen:

  • Arcor „StarterBox“ mit DSL-Splitter und minimaler Telefoniefunktion für zwei analoge Endgeräte
  • DSL-Modem
  • FLI4L auf einem Thinclient
  • Externer ISDN-Adapter (AVM Fritz!ISDN) über USB am FLI4L
  • Linksys WRT54GL als Switch und WLAN-Zugang

Der Linksys WRT54GL war dabei ein vollwertiger WLAN-Router, den ich aber nur als Access Point und Switch genutzt habe.

Weiterlesen