LG GP08NU10 CD/DVD-Brenner

Der LG GP08NU10 ist ein externer CD/DVD-Brenner, der ausschließlich über USB mit Strom versorgt wird und ohne zusätzliches Netzteil auskommt. Durch die kompakte Bauform ist er eine gute Ergänzung zu Netbooks oder kompakten Laptops, denen ein optisches Laufwerk fehlt.

Im Prinzip ist der Brenner nahezu baugleich zum GP08LU10 oder GSA-E50N – es fehlt lediglich die Unterstützung für LightScribe, dafür wird das Gerät damit beworben, dass es auch MAC-kompatibel ist.

LG GP08NU10

Technische Daten

Lesen:

  • DVD-R/-RW/-ROM: 8x/8x/8x
  • DVD-RAM: 2x, 3x, 5x
  • DVD-Video (CSS): 4x (Single/Dual Layer)
  • DVD+R/+RW: 8x/8x
  • CD-R/RW/ROM: 24x/24x/24x
  • CD-DA (DAE): 24x

Schreiben:

  • DVD-R: 2x, 4x ZCLV, 8xCAV
  • DVD-RW: 1x, 2x, 4x, 6x ZCLV
  • DVD-RAM: 2x, 3x, 5x PCAV
  • DVD+R: 2,4x, 4x ZCLV, 8x CAV
  • DVD+R Dual Layer: 2,4x CLV, 4x ZCLV, 6x ZCLV
  • DVD-R Dual Layer: 2x CLV, 4x ZCLV, 6x ZCLV
  • DVD+RW: 1x, 2x, 4x, 6x ZCLV
  • CD-R: 4x, 8x CLV, 16x, 24x ZCLV
  • CD-RW: 4x, 8x, 10x CLV, 16x ZCLV

Sonstiges:

  • Gewicht: 380g
  • Schnittstelle: USB 2.0 (bus powered, Netzteil optional)
  • Unterstützung für „SecurDisc“

Stromversorgung über USB

Offiziell ist der GP08NU10 „bus powered“, d.h. es wird kein separates Netzteil für die Stromversorgung mitgeliefert – auch wenn eine Buchse zur optionalen Stromversorgung über ein zweites USB-Kabel oder ein stabilisiertes Netzteil vorhanden ist.

Wenn man das Gerät umdreht und das Typenschild genauer betrachtet, stellt man fest, dass die Anforderung für die Stromversorgung eigentlich durch USB überhaupt nicht erfüllt werden kann:

LG GP08NU10 Spezifikationen

Der Brenner benötigt 5 V bei 1,6 A bzw. bis zu 8 W. USB 2 muß aber nur maximal 0,5 A bzw. 2,5 W an einem Port bereitstellen, wenn ein Gerät dies anfordert. Selbst wenn man das mitgelieferte Kabel für die Stromversorgung über einen zweiten Port verwendet, sind das maximal 0,6 A oder 3 W, da sich der Brenner am zweiten Port nicht anmeldet. Auch wenn man davon ausgeht, dass auch am zweiten Port unter Mißachtung des Standards ebenfalls bis zu 0,5 A entnommen werden, fehlen eigentlich immer noch 0,6 A bzw. 3 W für den Betrieb.

Trotzdem funktionierte der Brenner sowohl an einem Netbook als auch an einem PC problemlos – wie ist das möglich?

Hier spielen vermutlich mehrere Dinge eine Rolle. Die angegebenen Leistung ist ein Maximalwert, der offenbar nicht immer benötigt wird – speziell der reine Lesebetrieb dürfte deutlich sparsamer sein und auch beim Schreiben wird die maximale Leistung nicht permanent gebraucht. Des weiteren hat LG hat einen großen „Supercap“-Kondensator verbaut, der beim Einschalten geladen wird und dann als zusätzliche Stromquelle dient. Dies führt dazu, dass der Brenner auch ohne separate Stromversorgung auschließlich an einem USB 2-Port funktioniert. Wenn es doch Probleme wegen der Stromversorgung geben sollte, kann man immer noch ein stabilisiertes Netzteil verwenden.

Das folgende Bild zeigt den Aufbau im Detail – der Kondensator ist links unten zu sehen und in der Mitte vergrößert abgebildet:

LG GP08NU10 Innenleben

Praktische Erfahrungen

Der Brenner wurde sowohl an einem Netbook (Samsung NC10) als auch an einem PC unter Windows XP automatisch erkannt und war ohne Treiber benutzbar. Am Netbook war das Booten von CD oder DVD ohne besondere Auffälligkeiten möglich.

Auf dem PC waren Treiber für die UDF-Unterstützung von DVD-RAM vorhanden, die eigentlich für ein Panasonic SW-9574C gedacht sind, aber auch mit dem GP08NU10 problemlos funktioniert haben – ein „nacktes“ DVD-RAM-Medium konnte ohne Probleme gelesen und beschrieben werden.

Das Brennen von CDs und DVDs klappte ebenfalls ohne erkennbare Probleme auch über eine reine USB-Verbindung ohne zusätzliche Stromversorgung. Software für Windows wird mitgeliefert – eine OEM-Version von Nero Burning ROM und Cyberlink DVD Suite bestehend aus PowerDVD und PowerProducer (man kann auswählen, welche Programme installiert werden sollen, so dass man nicht das komplette Paket installieren muß, wenn man nur Nero Burning ROM verwenden möchte).

Die „SecurDisc“-Funktion brauche ich persönlich nicht und habe sie daher auch nicht getestet.

Sehr positiv: Bei der Wiedergabe von kommerziellen Video-DVDs mit CSS wird die Drehzahl automatisch reduziert, was zu einem deutlich ruhigeren Betrieb führt.

Benchmarks

Lesen CD-R, DVD-R

LG GP08NU10 Lesegeschwindigkeit CD LG GP08NU10 Lesegeschwindigkeit DVD-R

Das Lesen einer CD und einer DVD-R zeigt keine besonderen Auffälligkeiten. Typisch ist der Verlauf der Lesegeschwindigkeit bedingt durch die konstante Drehzahl des Laufwerks (CAV – constant angular velocity).

Schreiben DVD+R

LG GP08NU10 Schreibgeschwindigkeit DVD+R

Beim Schreiben einer DVD+R werden die Beschränkungen der USB-Schnittstelle deutlich sichtbar – oberhalb von etwa 7x oder durchschnittlich 9 MB/s sinkt die Geschwindigkeit deutlich. Das Medium wurde aber dennoch fehlerfrei geschrieben. Die Gesamtdauer von 11:30 Minuten entspricht einer durchschnittlichen Schreibgeschwindigkeit von etwa 5x für das gesamte Medium.

Der Brenner ist nicht besonders schnell – aber er funktioniert dennoch zuverlässig.

Fazit

Der LG GP08NU10 ist sehr kompakt und leicht und die ideale Ergänzung zu Netbooks, um einfach zusätzliche Software zu installieren oder Rettungsmedien zu booten – USB-Sticks sind hier mitunter problematisch. Durch die kompakte Bauform und das geringe Gewicht kann er im Gegensatz zu 5,25″-Laufwerken auch gut transportiert werden. Einzig der Preis mit rund 70-90 EUR (Stand Anfang 2009) erscheint etwas teuer im Vergleich zu regulären Brennern, die weniger als die Hälfte kosten und deutlich schneller sind. Allerdings – man muss auch bedenken, dass es sich um ein Slimline-Laufwerk mit speziellem Gehäuse und mitgelieferter Software handelt und nicht um ein „nacktes“, internes Laufwerk ohne jegliche Software und Kabel.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.