Fahrrad als Lösung

Gerade in Deutschland ist die Verkehrspolitik zum Thema „Fahrrad“ oft halbherzig und bei Diskussionen wird oft vom „Ramboradler“ oder „Kampfradler“ gesprochen – siehe z.B. http://www.eltern-im-netz.net/kolumne/die-bedrohung-der-rambo-radler/, http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/menschen_und_schlagzeilen/videos/menschenundschlagzeilen1513.html oder http://www.lokalkompass.de/wattenscheid/leute/hoehere-strafen-fuer-rambo-radler-umfrage-der-woche-d158225.html.

Die Niederlande gelten gemeinhin als das Fahrradland in Europa – dabei denken Viele wohl auch „ja klar – Niederlande, da gibt’s ja auch keine großen Entfernungen bei ihren täglichen Wegen… die brauchen ja auch keine Autos“.

Falsch – auch in den Niederlanden gab es in den 1970ern den Trend hin zum eigenen Auto und eine weitgehend Auto-zentrierte Verkehrspolitik. Trotzdem gab es eine Veränderung, wie in dieses Video eindrucksvoll zeigt:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.