Fehler im Editor von WordPress 4.6

Vor kurzem wurde WordPress 4.6 veröffentlicht. Leider gibt es einen kleinen Fehler im Texteditor: wenn man im Inhalt in der „Text“-Ansicht nach unten geht und dann etwas bearbeitet, kann es passieren, dass die Ansicht zurück nach oben springt.

Dieses Fehler ist auch im Trac von WordPress dokumentiert und es gibt bereits eine Lösung dazu, die für die kommenden Version 4.6.1 übernommen wird.

Sicherheitslücken im Server von TeamSpeak 3

Auf http://seclists.org/fulldisclosure/2016/Aug/61 sind mehrere Sicherheitslücken im Server von TeamSpeak 3, Version 3.0.13 dokumentiert. Dieses Thema wurde auch schon im Forum von TeamSpeak diskutiert und es wurde mittlerweile eine aktualisierte Version 3.0.13.1 des Servers angekündigt, bei der diese Lücken behoben wurden.

Leider hat das Update neue Probleme an anderer Stelle erzeugt. Ob und wann eine neue Version kommt, ist momentan noch nicht bekannt.

Als kurzfristige Maßnahme sollte man den Zugriff auf den Port für „ServerQuery“ (TCP 10011) sperren.

Adieu Uralt-Software

Bisher habe ich auf meiner Website auch noch sehr alte Software technisch unterstützt:

  • Internet Explorer 8 (und älter), der am 5. März 2008 veröffentlicht wurde.
  • Windows XP, dessen offizieller Support im April 2014 eingestellt wurde und bei dem die Unterstützung für SNI fehlt, weshalb Browser, die keine eigene TLS-Implementierung verwenden, dort meine Website nicht über HTTPS nutzen können (z.B. Chrome oder Internet Explorer).
  • Android 2 oder älter, dem ebenfalls die Unterstützung für SNI fehlt.

Mittlerweile ist es August 2016. Windows XP und ältere Versionen des Internet Explorer haben praktisch keine Bedeutung mehr. So erfolgen weniger als 0,1% der Zugriffe auf meiner Website mit Internet Explorer 8 und ältere Versionen kommen praktisch gar nicht mehr vor. Bei Android 2 ist die Situation ähnlich: unter 0,1%.

Daher habe ich mich entschlossen, ab sofort die Berücksichtigung dieser Uralt-Software einzustellen. Die Website verwendet jetzt auch immer HTTPS (wofür Browser auch SNI unterstützen müssen) und html5shiv wird ebenfalls nicht mehr verwendet.

PS: Meine Website ist auch weiterhin barrierefrei und auch ohne JavaScript benutzbar.

Delle im Rahmen

Beschädigung im Oberrohr meines Surly CrosscheckGestern habe ich eher zufällig bemerkt, dass der Rahmen eines Alltagscrossers im Oberrohr eine Delle hat :-(. Ich habe sie vorher nicht bemerkt, weil sie rechts unten ist und man sie von oben oder der Seite kaum sieht.

Ich vermute, dass die Delle bei meinem Unfall im Februar entstanden ist. Da lag Fahrrad am Ende auf der rechten Seite an einer Bordsteinkante – möglicherweise hat der Bordstein den Abdruck im Rahmen beim Aufschlag hinterlassen.

Nachdem der Rahmen aus Stahl ist und die Delle nicht quer zum Rohr verläuft und auch nicht in der Nähe einer Schweißnaht ist, werde ich das erstmal so belassen und den Rahmen von Zeit zu Zeit auf Risse überprüfen. Ein neuer Rahmen kostet immerhin über 400 EUR.

Unser Angebot wurde aktualisiert

Gerade ist es mir wieder passiert: ich recherchiere nach Texten zu einem bestimmten Thema und schaue mir einige Fundstellen genauer an. Und weil ich Texte gerne genau lesen, kann es auch schon mal ein paar Minuten dauern, bis ich einen längeren Artikel durchgearbeitet habe. Mitunter mache ich auch mal eine kurze Pause.

Und da ist sie wieder, die Meldung einer Aktualisierung, die je nach Angebot wahlweise den kompletten Artikel überdeckt, mindestens aber störend im Text erscheint:

Weiterlesen

Teileklau in Berlin

Surly ohne SattelVor einigen Tagen wurde an meinem Alltagscrosser der Sattel geklaut :-(. Immerhin nur der Sattel und nicht noch andere Teile.

Blöd ist es trotzdem, nachdem auch eine Schraube an der Sattelstütze gefehlt hat, die durch ihren ungewöhnlichen Durchmesser (M7) auch nicht so nicht einfach als Ersatzteil beschaffbar ist. Die Sattelstütze wurde damit faktisch unbrauchbar gemacht.

Ich habe eine neue Sattelstütze von Ergotec und einen Sattel gekauft. Statt des Brooks B17 ist jetzt ein „Plastiksattel“ von Terry verbaut, der hoffentlich weniger attraktiv für Teilediebe ist. Immerhin ist der neue Sattel dem B17 von den Abmessungen her sehr ähnlich und auch nicht unbequem.

Notebook schöner und schneller

Vor einiger Zeit habe ich mir ein gebrauchtes Lenovo Thinkpad X220 Notebook angeschafft, das auch immer noch gut funktioniert und durch die SSD und das zweite Speichermodul auch recht flott arbeitet. Dennoch gab es ein paar Aspekte, die mich zunehmend gestört haben:

  • Bildschirm mit TN-Panel: sehr starke Blickwinkelabhängigkeit und geringe Kontraste
  • kein USB 3 für externe Festplatten
  • kein Bluetooth
  • Lenovo „ThinkVantage Access Connections“ für UMTS-Verbindungen notwendig

Diese Punkte lassen sich aber mit geringem Aufwand beheben.

Weiterlesen