Thema: Web

Design und Betrieb von Websites

Beispiel für WebGL erweitert

Mein Beispiel für WebGL wurde erweitert für die Behandlung von Touch-Events auf Smartphones und Tablets.

Momentan wird nur die Berührung mit einem Finger wie das klicken und ziehen mit der Maus behandelt, so dass man das Modell mit einem Finger drehen kann. Die Erkennung von Gesten mit zwei Fingern für „pinch to zoom“ fehlt derzeit noch.

Versionierung von statischen Ressourcen bei WordPress

Wenn man sich mit WordPress beschäftigt, stellt schnell fest, dass statische Ressourcen, wie Stylesheets und Scripte mit dem Parameter „ver“ eingebunden werden, wie z.B. beim „Hemingway“-Theme:

href='http://server.example/wp-content/themes/hemingway/style.css?ver=4.1'

Lässt man die Website dann überprüfen, z.B. bei  Pingdom, wird der „ver“-Parameter als Problem für effizientes Caching bemängelt, weil Inhalte von URLs mit Parametern mitunter nicht im Cache gespeichert, sondern jedesmal vom Server neu geholt werden.

Andererseits ist die richtige Versionsangabe aber auch für die korrekte Funktion von Themes und Plugins wichtig, besonders wenn diese aktualisiert werden – wer selber als Autor/in in diesem Bereich aktiv ist, sollte unbedingt den Hinweis am Ende dieses Beitrags beachten.

Weiterlesen

Web-Auftritt für Anfänger

Kürzlich wurde ich auf die Website von Björn Böhning, dem Chef der Senatskanzlei des Landes Berlin aufmerksam.

Herr Böhning dokumentiert auf seiner Website u.A. auch die Keynote zur „Digitalen Agenda“ und im Lebenslauf seine Position als netzpolitischer Sprecher der SPD seit 2009.

Man könnte annehmen, dass der Webauftritt eines Politikers, der schon vor etlichen Jahren als netzpolitischer Sprecher tätig war, wenigstens den grundlegenden handwerklichen Anforderungen genügt (Barrierefreiheit, technisch korrekte Umsetzung etc.). Diese Annahme ist wohl zu naiv – dafür aber ein gutes Beispiel für typische Anfängerfehler, die man vermeiden sollte.

Weiterlesen

Zugänglichkeit mit Links zum Inhalt verbessern

Das Thema „Zugänglichkeit“ ist mir schon seit vielen Jahren wichtig, weshalb ich bei meiner Website auch darauf achte, dass die Inhalte unabhängig vom verwendeten Browser und Endgerät nutzbar sind.

Einen Aspekt habe ich allerdings bisher übersehen: Wer blind ist oder Computer aus körperlichen Gründen nur sehr eingeschränkt bedienen kann, hat ein Problem, wenn die Website ein umfangreiches Menü über dem Inhalt darstellt.

Weiterlesen