Thema: Fahrrad

Fahrrad fahren macht Spaß und hält gesund :-)

Berliner Fahrradschau 2019 findet nicht statt

Auf Instagramm hat die Berliner Fahrradschau bekannt gegeben, dass sie 2019 nicht stattfinden wird. Zitat:

With regret we have to announce the cancellation of the 10-year anniversary edition of the Berliner Fahrradschau. Due to current developments, the organization of the show for 2019 is no longer possible.

Sinngemäß übersetzt:

Mit Bedauern müssen wir die Absage der  Berliner Fahrradschau zum 10-jährigen Jubiläum bekannt geben. Aufgrund der aktuellen Entwicklungen ist die Organisation der Messe für 2019 nicht mehr möglich.

Weiterlesen

Sigma BC 1416

Sigma BC1416Schon vor längerer Zeit ist an meinem alten Tacho, ein Sigma BC 1609, nach rund sieben Jahren eine der Tasten ausgefallen. Als Ersatz habe ich bereits im Frühjahr 2017 einen BC 1416 angeschafft, nachdem ich mir den BC 1616 angesehen und schnell wieder verworfen habe. Genaueres dazu weiter unten.

Leider hat Sigma die Halterung geändert, so dass die bereits montierte Halterung des BC 1609 nicht mehr nutzbar ist, auch wenn sie auf den ersten Blick sehr ähnlich aussieht. Darüber hinaus gibt es bei der 2016er-Modellreihe generell keine kabelgebundene Trittfrequenzmessung mehr.

Weiterlesen

Ein bisschen Luxus

Im März 2017 habe ich die Berliner Fahrradschau besucht und dort neben vielen anderen interessanten Dingen auch die Fahrradklingeln von Spurcycle entdeckt. Auf dem Stand hätte ich auch ein Exemplar kaufen können, habe mich aber erstmal zurückgehalten, weil ich nicht wusste, wo ich sie montieren sollte – denn der Lenker war durch die Gangangzeige der Schalthebel sehr begrenzt im Platzangebot. Die Halterung der alten Glocke, eine „Charly“ von Mounty, hat auch nur mit viel Fummelei unter die Ganganzeige gepasst und wirklich glücklich war ich mit dieser Lösung nie.

Weiterlesen

Es war einmal… die Radwegebenutzungspflicht

Ein sehr aufschlussreicher Beitrag zum Thema „Radwege“ in Schleswig-Holstein:

http://www.shz.de/regionales/schleswig-holstein/panorama/radler-auf-den-strassen-es-war-einmal-die-radwegebenutzungspflicht-id16458736.html

Ein Zitat daraus:

Viele Radfahrer – und beileibe nicht nur Rennradfahrer – meiden Radwegabschnitte trotz der geltenden Gesetze – und das mit gutem Gewissen. Sind die alle verrückt geworden? Wohl kaum. Eher fühlen sie sich auf den Radwegen im Lande nicht mehr zuhause, die vielleicht noch für gelegentliche Brötchenholer adäquat sind, aber nicht für Touristen, nicht für Pendler, nicht für Sportler und allgemein nicht für diejenigen, denen das moderne Rad ein schneidiger Autoersatz sein soll/muss. So nehmen einige dann häufig die Straße in Kauf, die sie laut Beschilderung eigentlich gar nicht benutzen dürften. Vor allem deshalb, weil sie sich dort sicherer fühlen, sie Schlaglöchern ausweichen können und damit im Endeffekt deutlich schneller vorankommen.

Und wer glaubt, dass Radwege nur ein Problem wären, wenn sie in einem schlechten Zustand sind, sei an diesen Beitrag erinnert:

Erster getöteter Radfahrer in Berlin 2017

Am 25. März 2017 wurde ein 80-jähriger Radfahrer in Berlin durch einen abbiegenden LKW an der Ecke Mehringdamm/Yorckstraße getötet (der Tagesspiegel berichtete darüber). Wie leider so oft war es wieder ein typischer Abbiegeunfall – der Radfahrer fuhr gerade aus auf der Yorckstraße dem Radweg und wurde an der Kreuzung mit dem Mehringdamm vom LKW überrollt, als dieser rechts abgebogen ist.

Der ADFC Berlin hat gestern Abend dazu eine Mahnwache abgehalten und ein Geisterrad („Ghostbike“) aufgestellt, siehe auch den Bericht der Morgenpost.

Von dieser Stelle aus mein Beileid an die Familie und Freunde des Gestorbenen und mein Dank an alle Teilnehmer/innen für ihre Solidarität.

Der ADFC Berlin dokumentiert tödliche Unfälle von Radfahrenden auch auf seiner Website: Geisterräder beim ADFC Berlin

Magura HS11/HS33 (ab Baujahr 2011) befüllen und entlüften

Kürzlich habe ich darüber berichtet, dass meine Vorderradbremse bei der Reparatur durch eine Werkstatt Anfang 2016 vermutlich nicht richtig befüllt wurde. Das habe ich nun nachgeholt. Nachdem ich aber nur das alte System von 2005 kenne, hat mich die aktuelle Bremse anfangs etwas irritiert: das Service Kit enthält zwei Spritzen und nur einen Schlauch und am Bremshebel kann man auch keinen Schlauch zum Entlüften anschliessen, sondern es gibt nur eine Öffnung ohne Gewinde, die lediglich mit einer gesteckten Kappe abgedeckt ist.

Weiterlesen