Technik für Helikoptereltern

Das Thema „SmartHome“ treibt mitunter seltsame Blüten. Es gibt Sensoren, mit denen man erkennen kann, ob ein Fenster oder eine Tür geöffnet werden. Gedacht ist das z.B. für Alarmanlagen. Die Firma Telekom hat sich noch eine weitere Funktion dafür ausgedacht: Helikoptereltern können sich per Nachricht auf ihr Smartphone informieren lassen, wenn ein Schrank in der Küche geöffnet wird, in dem sich die Putzmittel befinden.

https://www.telekom.de/zuhause/smarthome/funktionen/kindersicherheit

Ich frage mich, wie wir in den 1970ern aufwachsen konnten mit dem ständigen Risiko einer Putzmittelvergiftung. Und ist es nicht sehr störend, wenn man eine Nachricht auf dem Smartphone bekommt, nur weil man einen Schrank öffnet? Die Technik kann ja nicht unterscheiden, wer die Tür geöffnet hat.

Um diese Möglichkeiten nutzen zu können, muss man sich bei Qivicon registrieren und die Steuerung erfolgt natürlich über Server des Anbieters im Internet (siehe Nutzungsbedingungen von Qivicon). Die entsprechenden Sensoren nutzen allerdings das HAN-FUN-Protokoll (Home Area Network FUNctional protocol) und können auch an einer aktuellen Fritz!Box eingebunden werden – ohne Registierung bei einem separaten Dienst. Siehe dazu auch die Information über HAN-FUN bei AVM. AVM nennt aber als Anwendungsbeispiele nicht „Kindersicherheit“ sondern eher praktische Dinge wie das automatische Einschalten des Lichts wenn ein Bewegungsmelder reagiert.

2 Gedanken zu „Technik für Helikoptereltern“

  1. Johann Mayerwieser

    Wer zu blöd ist, seine Putzmittel kindersicher aufzubewahren, dem gehören die Kinder entzogen – und das Smartphone auch, das scheint in diesen Fällen an der Verblödung mitschuld zu sein.

  2. Thomas Bliesener

    Ich halte hier technische Maßnahmen für weniger geeignet und sehe es als besseren Weg an, die Kinder putzmittelsicher zu machen, ihnen also schon früh zu zeigen, was es damit auf sich hat und daß man damit besser nicht herumspielt.

Öffentlichen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Wenn Du mich persönlich erreichen möchtest, siehe Impressum.