Stichwort: Video

Beiträge mit Videos

NOW

Ein kurzer Dokumentarfilm von Santiago Álvarez von 1965, den man auch als eines der ersten Musikvideos überhaupt sehen kann (und damit meine ich nicht Leute, die zur Musik tanzen, sondern Musik kombiniert mit dokumentarischen Inhalten).

Weiterlesen

Neues Computerspielzeug

Mit Elektronik habe ich mich schon beschäftigt, bevor ich meinen ersten Computer hatte – danach ist das Thema etwas eingeschlafen, aber das Werkzeug (Lötkolben, Multimeter etc.) ist noch vorhanden und manchmal bastele ich dann auch an Schaltungen, wie bei LCD2USB am FLI4L.

Nun bin ich gelegentlich auch in Berlin und schaue dort manchmal auch im Laden von Conrad Elektronik vorbei – sowas gibt es in Augsburg nämlich nicht und ich bin halt manchmal doch ein Nerd ;-).

Weiterlesen

Rise of the Triad… 2013

Vielleicht errinnert sich noch jemand an die Zeit, als das Genre „3D-Shooter“ auf PCs unter DOS gerade entstand – angefangen mit dem damals heftig umstrittenen „Wolfenstein 3D“ (1992) und späteren Titeln wie „Doom“ (1993) oder „Duke Nukem 3D“ (1996). „Rise of the Triad“ wurde 1994 von Apogee veröffentlicht und war ebenfalls ein typischer Vertreter dieses Genres. Später gab es mit WinRottGL auch eine Portierung auf OpenGL, die auch auf heutigen Systemen noch spielbar ist.

Wir schreiben das Jahr 2013 – und es gibt nach fast 20 Jahren von „Rise of the Triad“ eine Neuauflage, aber seht selbst…

Weiterlesen

Fahrrad als Lösung

Gerade in Deutschland ist die Verkehrspolitik zum Thema „Fahrrad“ oft halbherzig und bei Diskussionen wird oft vom „Ramboradler“ oder „Kampfradler“ gesprochen – siehe z.B. http://www.eltern-im-netz.net/kolumne/die-bedrohung-der-rambo-radler/, http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/menschen_und_schlagzeilen/videos/menschenundschlagzeilen1513.html oder http://www.lokalkompass.de/wattenscheid/leute/hoehere-strafen-fuer-rambo-radler-umfrage-der-woche-d158225.html.

Die Niederlande gelten gemeinhin als das Fahrradland in Europa – dabei denken Viele wohl auch „ja klar – Niederlande, da gibt’s ja auch keine großen Entfernungen bei ihren täglichen Wegen… die brauchen ja auch keine Autos“.

Weiterlesen