Schalterblock einer Miele W986 austauschen

Heute mal etwas ganz anderes: wir nutzen in unserem Haushalt eine gebrauchte, aber sehr gut erhaltene Waschmaschine – eine Miele W986, die laut Betriebsstundenzähler beim Kauf nur etwa 5000 Stunden hinter sich hatte, was nicht sehr viel ist (zur Abfrage dieser Daten siehe z.B. dieses Video bei YouTube), zumindest wenn man wesentliche Teile wie Lager, Motor, Pumpe und Heizung betrachtet. Ausgelegt sind diese Geräte für 20000 Betriebsstunden. Dennoch ist die Maschine mittlerweile fast 18 Jahre alt und damit auch der Schalterblock mit Einschalter und Türöffner. Der Einschalter hat nicht mehr zuverlässig eingerastet.

Da solche Waschmaschinen sehr langlebig sind, findet man erfreulicherweise auch heute noch die nötigen Ersatzteile. Der Ersatzschalter ist von März 2017 und sollte noch etliche Jahre funktionieren:

Eine Anekdote am Rande: produziert wurde der Schalter von der Firma RAFI, die auch für AVM bereits 2012 die Fritz!Box hergestellt hat. So gesehen haben die Fritz!Box und die Waschmaschine eine gewisse Verwandschaft und der Bericht passt daher sehr gut zu meinem Blog ;-).

WARNUNG: die hier beschriebene Reparatur erfolgt auf eigene Gefahr! Ich übernehme keine Haftung für Schäden! Wer sich mit Elektrik nicht auskennt, sollte die Finger davon lassen und einen Fachmann beauftragen!

Bevor irgendwas an der Maschine gemacht wird, ist selbstverständlich das Netzkabel vom Strom zu trennen! Um an das Innenleben zu gelangen, löst man zunächst den Ablaufschlauch links unten aus der Halterung, damit er beim Öffnen der Vorderen Verkleidung nicht nach außen gezogen wird.

Danach müssen insgesamt sechs Schrauben gelöst werden – drei um die Trommel herum (Sechskant, 10mm), weitere zwei über dem Spülfach (Torx T20) und noch eine Dritte am linken Rand, knapp unterhalb des Spülfachs (ebenfalls Torx T20). In den folgenden Bildern mit gelben Kreisen gekennzeichnet. Die Schublade im Spülkasten bekommt man übrigens heraus, indem man erst die rote Verriegelung hinten in der Mitte der Schublade nach unten drückt und dann die Schublade mit gedrückter Verriegelung nach vorne zieht.

Die gesamte Vorderseite kann jetzt vorsichtig wie eine Tür nach rechts aufgeklappt werden. Links unten wird sie von mit einer Metallfeder gehalten, weshalb es nötig sein kann, die linke untere Kante der Frontklappe etwas anzuheben. Am Schalter auf der Innenseite sind insgesamt vier Kabelstränge angeschlossen: Zwei auf auf der Oberseite (einmal mit vier Adern, einmal mit zwei), einer links mit drei Adern und links unten ein kürzeres Stück mit zwei Adern. Beim Abziehen nur an den Kunststoffteilen ziehen und nicht an den Kabeln! Den Stecker links unten kann man von der Platinenseite her nach links drücken, um ihn zu lösen. Danach werden die zwei Schrauben (Torx T20) gelöst, um die alte Schaltereinheit zu entnehmen. Der Einbau erfolgt dann in umgekehrter Reihenfolge.

Wichtig: Auf den korrekten Sitz aller Kabel achten und die Stecker nicht mit Gewalt anbringen! Die Stecker haben Codierstege und passen nur in der richtigen Position auf die Platine.

Das folgende Bild zeigt die montierte Schaltereinheit von der Innenseite. Die Position der Schrauben sind gelb markiert.

Die Frontklappe ist beim Schließen eventuell etwas „hakelig“ – auch hier keine Gewalt anwenden sondern ggf. vorsichtig an einer Seite anheben. Dabei auch auf den Ablaufschlach achten! Beim Anbringen der Schrauben hat sich herausgestellt, dass es einfacher ist, zuerst die Schrauben um die Trommel zu befestigen und erst danach die oberen am Spülfach.

WARNUNG: die hier beschriebene Reparatur erfolgt auf eigene Gefahr! Ich übernehme keine Haftung für Schäden! Wer sich mit Elektrik nicht auskennt, sollte die Finger davon lassen und einen Fachmann beauftragen!

Öffentlichen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Dies ist kein Kontaktformular! Wenn Du mir eine persönliche Nachricht schreiben möchtest, benutze die E-Mail-Adresse in meinem Impressum.