Der menschliche Körper als 3D-Modell in in WebGL

„Google Body“ war eines der frühen Beispiele für die Möglichkeiten von WebGL – eine interaktive Darstellung des menschlichen Körpers als 3D-Modell. Mittlerweile ist diese Anwendungen aber nicht mehr bei Google, sondern unter http://www.zygotebody.com erreichbar.

Mit meinem kleinen Beispiel kann man auch testen, ob der eigene Browser WebGL grundsätzlich unterstützt.

Öffentlichen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Dies ist kein Kontaktformular! Wenn Du mir eine persönliche Nachricht schreiben möchtest, benutze die E-Mail-Adresse in meinem Impressum.

Du kannst die folgenden HTML-Tags im Kommentar verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>