Wir sind alle Menschen

Am 19. Februar 2020 wurden in Hanau 10 Menschen von einem Mann aus rassistischen Motiven heraus ermordet.

Den Angehörigen, Freund/innen und Kolleg/innen der Opfer möchte ich mein Mitgefühl aussprechen und wünsche Ihnen die Kraft, diese schwere Zeit zu bewältigen.

In Berichten dazu war auch kurzzeitig bei Focus von „Shisha-Morden“ zu lesen und wie auf bildblog.de berichtet, hat die Bild-Zeitung hat in ihrer Live-Berichterstattung zuerst festgestellt, dass die Opfer überwiegend kurdische und türkische Menschen sind und wilde Spekulationen darüber verbreitet, dass es sich bei den Tätern um Leute aus dem „russischen Umfeld“ handele und möglicherweise Schutzgelderpressung ein Grund für die Morde war.

Nein, es waren keine Russen und nein, es ging auch nicht um Schutzgelderpressung!

Die Morde in dieser Weise darzustellen und solche Spekulationen zu verbreiten ist eine grobe Mißachtung der Würde der Opfer. Es wird so getan, als wären die Ermordeten quasi selber schuld, weil man als Besucher einer Shisha-Bar ja damit rechnen muss, dass dort auch Gewalttaten passieren und alle Beteiligten aus einem „Milieu“ kommen, in dem solche Taten durchaus denkbar sind.

Hört auf damit!

Es sind Menschen gestorben – Menschen wie Du und ich. Helft den Betroffenen, zeigt Solidarität mit euren Mitbürger/innen und hört auf damit, Menschen mit Migrationshintergrund in eine Schublade zu stecken, mit der ihr persönlich nichts zu tun hat.

Neues Jahr, neue illegale Kopie von Periodical

Neues Jahr, neue Schnorrer, die glauben, sie können mit meiner Arbeit leicht Geld verdienen. Mal wieder eine illegale Kopie von Periodical mit reichlich Werbung, veröffentlicht unter https://play.google.com/store/apps/details?id=com.boom.peri (Stand 11. Februar 2020. Falls diese URL nicht mehr verfügbar ist, wurde sie bereits gelöscht):

Wie üblich sind keine Quelltexte dazu verfügbar und auch jegliche Hinweise auf die Open Source-Quelle wurden entfernt.

Renoise in 4K

Vor vielen Jahren habe ich Renoise entdeckt – ein sogenannter „Tracker“, um Musik am Computer zu machen. Zwar habe ich mich damit in den letzten Jahren nicht besonders beschäftigt, aber ich habe eine nach wie vor gültige Lizenz und neulich mal nachgesehen, ob das Projekt noch existiert.

Tatsächlich ist Renoise auch nach fast 20 Jahren noch aktiv und bietet seit Version 3.2 auch die Unterstützung der nativen Auflösung und Skalierung in 4K:

Bitte hört auf, für PGP zu werben

Lange Zeit habe ich selbst auch PGP für E-Mail genutzt, mittlerweile aber nicht mehr. Verschlüsselte Kommunikation funktioniert besser über Lösungen wie Signal.

Florian Berger hat dazu einen recht passenden Artikel geschrieben:

https://florian-berger.de/de/texte/bitte-hoert-auf-fuer-pgp-zu-werben/

Es gibt auch einen lesenswerten, englischsprachigen Artikel, der das generelle Problem von E-Mail-Verschlüsselung veranschaulicht:

Stop Using Encrypted Email

Neue Funktionen bei Lightbox mit PhotoSwipe

Mittlerweile existiert Lightbox mit PhotoSwipe seit über zwei Jahren und hat über 6000 aktive Installationen :-).

Gegenüber der ursprünglichen Version habe ich PhotoSwipe mittlerweile um einige Funktionen erweitert:

  1. Eine Endlos-Schleife ist auch mit nur zwei Bildern möglich.
  2. Wenn keine Endlos-Schleife aktiv ist, werden die Pfeil-Knöpfe für das nächste oder vorherige Bild beim ersten und beim letzten Bild ausgeblendet.
  3. Die Vollbild-Ansicht kann auch mit drücken der Taste „F“ aktiviert werden.
  4. Beim Wechsel der Bilder mit den entsprechenden Knöpfen oder den Cursortasten in der Desktop-Ansicht erfolgt der Wechsel mit einer Animation ähnlich der Wischgeste in der mobilen Darstellung.

Darüber ist es jetzt auch möglich, WordPress-Bildergalerien und Gutenberg Galerie-Blöcke in ihrer eigenen Lightbox anzuzeigen.