Unser Angebot wurde aktualisiert

Gerade ist es mir wieder passiert: ich recherchiere nach Texten zu einem bestimmten Thema und schaue mir einige Fundstellen genauer an. Und weil ich Texte gerne genau lesen, kann es auch schon mal ein paar Minuten dauern, bis ich einen längeren Artikel durchgearbeitet habe. Mitunter mache ich auch mal eine kurze Pause.

Und da ist sie wieder, die Meldung einer Aktualisierung, die je nach Angebot wahlweise den kompletten Artikel überdeckt, mindestens aber störend im Text erscheint:

Weiterlesen

Teileklau in Berlin

Surly ohne SattelVor einigen Tagen wurde an meinem Alltagscrosser der Sattel geklaut :-(. Immerhin nur der Sattel und nicht noch andere Teile.

Blöd ist es trotzdem, nachdem auch eine Schraube an der Sattelstütze gefehlt hat, die durch ihren ungewöhnlichen Durchmesser (M7) auch nicht so nicht einfach als Ersatzteil beschaffbar ist. Die Sattelstütze wurde damit faktisch unbrauchbar gemacht.

Ich habe eine neue Sattelstütze von Ergotec und einen Sattel gekauft. Statt des Brooks B17 ist jetzt ein „Plastiksattel“ von Terry verbaut, der hoffentlich weniger attraktiv für Teilediebe ist. Immerhin ist der neue Sattel dem B17 von den Abmessungen her sehr ähnlich und auch nicht unbequem.

Notebook schöner und schneller

Vor einiger Zeit habe ich mir ein gebrauchtes Lenovo Thinkpad X220 Notebook angeschafft, dass auch immer noch gut funktioniert und durch die SSD und das zweite Speichermodul auch recht flott arbeitet. Dennoch gab es ein paar Aspekte, die mich zunehmend gestört haben:

  • Bildschirm mit TN-Panel: sehr starke Blickwinkelabhängigkeit und geringe Kontraste
  • kein USB 3 für externe Festplatten
  • kein Bluetooth
  • Lenovo „ThinkVantage Access Connections“ für UMTS-Verbindungen notwendig

Diese Punkte lassen sich aber mit geringem Aufwand beheben.

Weiterlesen

Critical Mass Berlin im Mai 2016

Mittlerweile bin ich die zweite Critical Mass in Berlin (Bilder dazu auch hier, sowie weitere Infos auch hier) mitgefahren, seit ich hier wohne. Wie schon beim letzten Mal sehr beeindruckend, auch wenn es streckenweise eher Volksfest-Charakter hat, wenn sich Leute unterwegs bei einem der diversen Spätkauf-Läden auf der Strecke mit Bier-Nachschub oder Essen vom Döner eindecken.

Weiterlesen

Mein Surly in Berlin

Surly Crosscheck und Berliner OldieFast zwei Wochen habe ich es ohne mein Surly ausgehalten – heute habe ich es dann aber doch aus dem Lager in Lichtenberg geholt und die Gelegenheit genutzt, auf dem Rückweg vom Lager eine kleine Runde durch Berlin zu machen (vom dort bis zur Wohnung waren es etwa 13 km).

Jetzt stehen der Berliner Oldie und das Surly zusammen im Hinterhof. Der Berliner Oldie wird in nächster Zeit sicher wenig genutzt werden. Aber ich behalte ihn trotzdem als Gästerad oder für Gelegenheiten, wo ich das „gute“ Fahrrad nicht mitnehmen möchte. Und Fahrräder kann man ja generell nie genug haben ;-).

Mein neuer Weg zur Arbeit

Heute bin ich genau eine Woche in Berlin und den zweiten Tag in meiner neuen Arbeitsstelle. Obwohl die Stadt recht groß ist, habe ich das Glück, dass mein Arbeitsweg gut mit dem Fahrrad machbar ist. Besonders angenehm: ich fahre täglich zweimal durch die Bellevueallee im Tiergarten – eine grüne Oase mitten in der Stadt:

Großer Tiergarten Berlin, 2016-05-03

Mein letzter Tag in Augsburg

Es liegen einige anstrengende Tage hinter mir und heute Nachmittag geht es für mich endgültig nach Berlin. Ein letztes Mal werde ich heute noch die leere Wohnung besuchen, um sie dem Vermieter zu übergeben.

In Augsburg bin ich zwar nicht geboren, aber ich habe hier seit rund 40 Jahren gelebt und die Stadt ist zweifellos zu meiner Heimat geworden. Aber ich freue ich mich auch, ein neues Kapitel im Leben aufzuschlagen.

Das zweite Leben eines alten Notebooks

Vor einiger Zeit habe ich über darüber berichtet, dass ich bald in Berlin lebe. Die ersten Monate werde ich allerdings beruflich bedingt „Wochenendheimfahrer“ sein und unter der Woche keinen Zugang zu meinem PC haben. Mein altes Netbook funktioniert zwar rein technisch auch nach rund sieben Jahren noch – aber mit dem kleinen Display und der langsamen CPU ist es mittlerweile kaum mehr, als eine Notlösung für unterwegs. Ein normales Notebook wäre wesentlich sinnvoller.

Weiterlesen